TITLE

Presbyterium Presbyterium

Bockenau

Hauser Gisela Kirchmeisterin seit 1996 Jahnstr. 10 (0 67 58) 71 79
Essig Andreas seit 2004 Lindenhof 1 (0 67 58) 1556
Veit Gerlinde seit 2008 Mühlenstr.15 (0171) 1 91 99 82
Götz Timo seit 2012 Pfarrer-Matthie-Str. 1 (0 67 58) 1264
Moog Simone seit 2012 Winterburger Str. 32 (067 58) 80 96 50
Sperling Tanja seit 2012
Renate Klosheim - Mitarbeiterpresbyter seit Jahnstr. 4 (067 58) 6433

Sponheim

Ute Berghof Kirchmeisterin seit 2010 Graf-Meginhard-Str. 4 (0 67 58) 65 93
Anja Förster seit 2016 Gräfin-Loretta Str. 3 (0 67 58) 804638
Heidrun Rheinländer seit 2016 Weierweg 11 (0 67 58) 8948
Angela Armbrüster seit 2018 An der Quelle 8 (0 67 58) 1348

Burgsponheim

Euler Michael seit Hauptstr. 10 (0 67 58) 803040
Gräff Jutta seit 2012 Ellerbachblick 2 (0 67 58) 93600
Jürgen Gräff seit 2016 Hauptstr. 17 (0 67 58) 804409
Annerose Weitz seit 2016 Brunnenstr. 7 (0 67 58) 6785

Presbyteriumswahlen 2020

Presbyteriumswahlen 2020 In unserer Kirchengemeinde soll am 1. März 2020 das Presbyteriums neu gewählt werden. Es sind insgesamt 15 Presbyterinnen und Presbyter zu wählen. Folgende Gemeindeglieder haben sich bereit erklärt 2020 für einen Sitz im Presbyterium zu kandidieren. Bockenau: Andreas Essich, Timo Götz, Gisela Hauser, Simone Moog, Elisabeth Prosser, Gerlinde Veit. Burgsponheim: Jürgen Gräff, Jutta Gräff, Bettina Protze, Annerose Weitz. Sponheim: Angela Armbrüster, Ute Berghof, Anja Förster, Heidrun Rheinländer Mitarbeiterpresbyterin: Renate Klosheim. Die Vorschlagsliste ist unvollständig. Es kandidieren genauso viele Kandidaten wie Presbyteriumssitze vorhanden sind. Somit wäre es nicht möglich eine Wahl durchzuführen. Wir laden daher alle Gemeindeglieder zur einer Gemeindeversammlung am 17.11. 2019 in der Ev. Kirche Bockenau im Anschluss an den Gottesdienst um 10.30 Uhr ein. Dort stellen sich die Kandidaten und Kandidatinnen vor und es können weitere Wahlvorschläge gemacht werden.

Presbyterium 2019

Kandidaten und Kandidatinnen gesucht. Am 1. März 2020 werden in der Rheinischen Landeskirche die Presbyterien neu gewählt. Das Wahlverfahren beginnt am 15. September 2019. Alle wahlberechtigten Mitglieder unserer Kirchengemeinde sind aufgefordert, bis zum 26. September 2019 schriftlich Wahlvorschläge beim Presbyterium einzureichen. Unsere Kirchengemeinde ist in 3 Wahlbezirke eingeteilt: Bockenau mit 6 Sitzen im Presbyterium und Sponheim und Burgsponheim mit je 4 Sitzen. Außerdem ist eine beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium zu wählen. Wer gestaltet die Kirche und wer entscheidet in ihr? In unserer Evangelischen Kirche ist das nie nur einer, sondern immer ein Team. Jede Gemeinde verwaltet sich selbst und braucht dafür ein Team, das gewählt wird und dann stellvertretend für alle anderen Gemeindemitglieder gemeinsam mit dem Pfarrer/ der Pfarrerin die Gemeinde leitet. Die Themen die im Presbyterium verhandelt werden, sind vielfältig und umfassen alle Arbeitsbereiche der Gemeinde vom Gottesdienst bis zu Personalfragen, von Jugendfreizeiten bis zu Renovierungsarbeiten. Da sind unterschiedliche Kompetenzen gefragt und da kann sich jeder und jede so einbringen, wie er oder sie das kann und möchte. Dass Neueinsteiger zunächst einmal Zeit brauchen um sich in diese Themen einzuarbeiten ist selbstverständlich. Ihre Fragen sind willkommen und wir nehmen uns im Presbyterium immer die Zeit, alle entstehenden Fragen zu klären. Das Presbyterium tagt etwa 10mal im Jahr. Dieses Zeitbudget sollte man als Presbyteriumsmitglied grundsätzlich aufbringen können. Dass nicht immer alle zu jeder Sitzung kommen können ist klar. Hinzu können die Teilnahme an Ausschüssen, die Mitgestaltung von Gottesdiensten oder die Mithilfe bei Gemeindeaktivitäten kommen, wenn man sich dafür entscheidet. Ein Teil der Presbyteriumsmitglieder engagiert sich im Besuchsdienst und macht Geburtstagsbesuche. Es ist aber keineswegs so, das alle alles machen müssen. Wir haben die Zahl der Presbyteriumssitze bisher auch deshalb nicht verringert, damit die Aufgaben innerhalb des Presbyteriums gut verteilt werden können und allen noch genug Zeit für das bleibt, was ihr Leben ansonsten ausmacht. Die meisten der jetzigen Amtsinhaberinnen und Amtsinhaber werden noch einmal kandidieren, aber es fehlen uns Kandidaten und Kandidatinnen um alle frei werdenden Plätze wieder neu besetzen zu können. Dies gilt insbesondere für die Wahlbezirke Bockenau und Burgsponheim. Um eine Wahl durchführen zu können, bräuchten wir noch einige Kandidaten mehr, was auch der Grund dafür ist, dass es in den letzten Jahren meist nicht zu einer Abstimmung kam. In dem Fall, dass es gerade so viele Kandidaten wie freie Plätze im Presbyterium gibt, gelten die Vorgeschlagenen als gewählt. Wir haben in der vergangen Jahren stets sehr sachbezogen und lösungsorientiert miteinander gearbeitet und einen freundlichen und offenen Umgang untereinander gepflegt, was auch dazu geführt hat, dass die Sitzungen in der Regel nach 1 bis 1,5 Stunden beendet werden konnten. Seit Februar 2019 teilen wir unsere Pfarrstelle mit der Kirchengemeinde Roxheim. Die Zusammenarbeit ist gut angelaufen und wir haben vor, sie in Zukunft weiter so auszugestalten, dass alle davon profitieren. Wir sind für neue Ideen aufgeschlossen und begrüßen es wenn Menschen eigene Initiativen ergreifen. Darum bitten wir Sie zu prüfen, ob sie nicht Teil dieses Teams werden möchten.

Vorstellung unserer neuen Presbyter(in)

Die Neuen im Team

Annerose Weitz

Ich bin Annerose Weitz (geb. Wickert), 64 Jahre alt und wohne schon immer in Burgsponheim. Zu meiner Familie gehören 2 Töchter, 3 Enkelkinder und mein Hund Benny. Seit über zwanzig Jahren arbeite ich bei der Sozialstation in Hargesheim im mobilen Dienst und werde Ende Mai 2016 in Rente gehen. Auch aus diesem Grund möchte ich mich in Zukunft in meiner Gemeinde mehr betätigen. Meine Interessen liegen Hauptsächlich in der Seniorenbetreuung, ich würde da gerne in die Fußstapfen meiner Vorgängerin Renate Hübner treten. Ansonsten bin ich für alles Neue offen.   

 

Heidrun Rheinländer

Mein Name ist Heidrun Rheinländer, bin 52 Jahre alt und wohne seit meiner Geburt in Sponheim, bin seit 1986 verheiratet und habe 2 Kinder, Sina 29 Jahre und Timon 19 Jahre alt. In meinem erlernten Beruf als Arzthelferin arbeite ich fast Vollzeit. Vor 4 Jahren wurde ich schon einmal von Pfarrer Maus angesprochen, ob ich nicht Lust hätte im Presbyterium mit zu arbeiten. Nach reiflicher Überlegung war ich dann doch noch nicht bereit für dieses Amt. In den folgenden Jahren habe ich mich immer mehr damit auseinandergesetzt und mit Freude ab und zu mal unsere Küsterin vertreten. Durch mein eigenes Interesse und einigen Gesprächen mit Pfarrer Maus habe ich mich jetzt ohne langes Zögern bewusst für dieses Amt entschieden. Es ist für mich wichtig nicht nur in die Kirche zu gehen, sondern in Hintergrund aktiv mitzuarbeiten, damit es eine gute, erfolgreiche und lebendige Kirche ist und in Zukunft bleibt…. Mein Glaube ist mir wichtig und den möchte ich gerne mit anderen teilen. Es macht mir Freude mitzudenken, auszugleichen und eventuell neue Ideen für unsere Gemeinde einzubringen! Daher freue ich mich schon heute auf eine gute und produktive Zusammenarbeit mit dem Presbyterium, Pfarrer Maus und vielen Anderen..

 

Jürgen Gräff

Liebe Leser, nachdem ich erneut gefragt wurde im Presbyterium mitzuwirken habe ich zugestimmt. Seit 1963 wohne ich mit kurzer Unterbrechung in Burgsponheim. Ich habe zwei Kinder Jens (17 Jahre) und Lars (14 Jahre). Beruflich bin ich als Marktleiter bei der Firma Wasgau beschäftigt. Der Kirchengemeinde bin ich eng verbunden. Von 1984 bis 1985 konnte ich meinen Zivildienst hier absolvieren. Darüber hinaus durfte ich den Kindergottesdienst und die Jungschar einige Jahre mitgestalten und durchführen. Gerne bringe ich meine Erfahrungen aus Familie und Beruf zum Wohle der Kirchengemeinde ein. Ich hoffe auf eine gute Zusammenarbeit im Team mit unserem Pfarrer zum Wohle der Kirchengemeinde.

 

Anja Förster

Mein Name ist Anja Förster und bin 43 Jahre alt. Ich lebe mit meinem Mann Steffen und  meinen beiden Kindern Jan und Evelyn seit 2002 in Sponheim. Seit 25 Jahren bin ich in der Diakonie Bad Kreuznach als Gesundheits – und Krankenpflegerin tätig. Die Arbeit mit Menschen bereitet mir auch heute noch sehr viel Freude. In meiner Freizeit lese ich gerne ein schönes Buch, versuche mich sportlich zu betätigen und unternehme gemeinsam etwas mit meiner Familie. Als ich gefragt wurde, ob ich als Presbyterin in unserer Kirchengemeinde kandidieren möchte, habe ich gerne zugesagt. Noch weiß ich nicht genau welche Aufgaben mich als Presbyterin erwarten. Ich hoffe, dass ich Aufgaben finde, welche mich begeistern und auch der Gemeinde dienen. Die Arbeit mit Kindern/ Jugendlichen oder auch mit Senioren interessiert mich. Natürlich bin ich aber für vieles andere offen, mal schauen Ich freue mich auf die Möglichkeit das Leben in unserer Kirchengemeinde aktiv mitgestalten zu können und mich  ehrenamtlich zu engagieren.

 

 

 

Mein Name ist Tanja Sperling, ich bin 27 Jahre alt und wohne seit 2006 in Bockenau. Ich bin gelernte Industriekauffrau, jedoch derzeit hauptberuflich zu Hause bei meinen 3 Kindern Jonas 7 Jahre, Lukas 4 Jahre und Lena 3 Jahre alt. Durch ein Gespräch in gemütlicher Runde wurde mir zugetragen, dass in Bockenau noch immer eine Presbyterstelle vakant sei. Das Ehrenamt gehört in unserer Gesellschaft zu den wichtigsten Ämtern, denn ohne die vielen freiwilligen Helfer wären viele Dinge nicht umsetzbar. Die Aufgaben sind mir aus meiner alten Heimatgemeinde „Pleidersheim“ bekannt, wo ich schon einmal dieses Amt begleiten durfte. Daher freue ich mich schon heute auf eine gute und produktive Zusammenarbeit mit dem Presbyterium, Pfarrer Maus und den vielen freiwilligen Helfern.