TITLE

Jugend Freizeit

Kanufreizeit 2020 in Südfrankreich

2012 waren wir schon einmal auf dem Fluss Tarn in Südfrankreich unterwegs. Für 2020 haben wir dort wieder eine Kanutour geplant. Vom 3. bis zum 11.Juli 2020 werden wir mit 2 Personen-Kanadiern den Fluss hinabfahren und dabei abends auf verschiedenen Campingplätzen übernachten. Die Tarnschlucht ist ein Natursport-Paradies am Rande des Cevennen-Nationalparks. Der Flusslauf bietet viel Sehenswertes und auch einige Herausforderungen, ist aber in jedem Fall auch für Kanuanfänger geeignet. Eine Einweisung ins Kanu fahren erfolgt vor Tourbeginn. An riskanten Stellen werden wir die Boote aus dem Wasser nehmen und ein paar Meter tragen, bis wir die Reise gefahrlos fortsetzen können. Die Voraussetzungen für ein tolles Gruppenerlebnis und jede Menge Selbsterfahrung sind also absolut gegeben. Wir übernachten in 2-3 Personen-Zelten, die wir vor Ort erhalten und zusammen mit unserem Gepäck und der übrigen Ausrüstung in wasserdichten Tonnen auf den Booten mitführen werden. Frühstück und warmes Abendessen werden ins jeweilige Zeltlager gebracht, für tagsüber gibt es ein Lunchpaket. Zeit: 3.7. – 11.7.2020 Ort: Tarnschlucht / Südfrankreich Teilnehmerzahl: 20 Alter: 13 -18 Preis: 400 € (incl. Fahrt, Verpflegung, Kanus, Zelte + Ausrüstung) Anmeldung und Information: Stephan Maus, Winterburger Str. 21 55595 Bockenau Tel.: 06758/250 Mail: evkgmbockenau@t-online.de

Freizeit in Kroatien

 

Die diesjährige Jugendfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde Bockenau-Sponheim fand in Kroatien statt. In einer kleinen Stadt namens Medulin direkt am Meer, auf der Halbinsel Istrien haben wir in einer Villa gewohnt. Mit 14 Teilnehmern und 4 Betreuern haben wir die 20stündige Fahrt mit Zwischenübernachtung in Salzburg in zwei Kleinbussen erfolgreich absolviert. In diesem Jahr behandelten wir das Thema „ Grundgesetz & Menschenrechte“. Mit spielerischen Methoden wurden wir an das Thema heran geführt, mit Hilfe von Planspielen und anderen kleinen Spielen haben wir die einzelnen Gesetze kennengelernt. Intensiv beschäftigten wir uns in Gruppen mit einem der Grundgesetze, welches wir uns selbst aussuchen durften, dazu drehten wir einen Film, dafür hatten wir die ganzen zwei Wochen zeit. Natürlich bestand die Freizeit nicht nur aus dem Programm. Drei Höhepunkte waren die Ausflüge: zum einen sind wir in die nächst größere Stadt Pula gefahren und haben dort ein Aquarium besucht. Spannend war auch die fünfstündige Bootstour mit einem zweistündigen Aufenthalt auf einer Insel zum Erkunden und schwimmen gehen. Ein anfangs nicht geplanter Ausflug in einem Aquapark mit Wasserrutschen aller Art sorgte für große Begeisterung bei Teilnehmern und Betreuern. Die sonstige Freizeit am Nachmittag verbrachten wir oft am Strand, mit Spielen in allen möglichen Varianten, in die Stadt Medulin gehen und mit kreativen Aktivitäten wie Steine bemalen und Specksteine schleifen. Einzelne Teilnehmer gingen noch reiten oder Jetski fahren. Abends sind wir oft Cocktails trinken gegangen, haben in einem der örtlichen Restaurants etwas gegessen oder die Zeit mit der Gruppe im Haus genossen. Insgesamt lässt sich sagen, dass es eine gelungene Freizeit im schönen Kroatien war.