TITLE

Männer an den Herd Männer an den Herd

Pasta von Pastor`s Gesandten

Seit mehreren Jahren kocht Pfarrer Maus einmal im Jahr in der Kaffee-Mühle in Sponheim. „Pasta vom Pastor“ ist der Slogan. Jedoch dieses Jahr war Pfarrer Maus verhindert. Aber mit einem tatkräftigen Männerkochclub an seiner Seite muss doch so ein Termin trotzdem zu stemmen sein. Also ging man ans Werk. Terminlich passte es bei dreien der Köche, Herbert Braun, Steffen Jung und Thomas Gutheil. Die Vorbereitungen wurden gemeinsam mit Pfarrer Maus getroffen. Fünf verschiedene Soßen wurden gekocht, und so war für jeden Geschmack etwas dabei. Am Samstag dem 1. Juni ging es los und es gab Pasta mit den leckeren Soßen. Das Wetter passte, eine „Außenküche“ war aufgebaut, den Gästen schmeckte es und so wurde es rundum ein gelungener Nachmittag. Dafür auch ein herzliches Dankeschön an Familie Niebergall. Also die Männer des Kochclubs vertraten ihren Chef eben- „würdig“ und spendeten den Erlös an die Kirchengemeinde. Einer Wiederholung dieser Kochaktion im nächsten Jahr steht nichts im Wege und könnte dann als fester Programmpunkt eingeplant werden.

09/13/17

Männer an den Herd

Die Emanzipation der Frau hat uns Männern keineswegs nur Verluste gebracht. Immer mehr Männer widmen sich seit Jahren zunehmend einer Tätigkeit, der eine Schlüsselfunktion nicht nur für das männliche Wohlbefinden zukommt und die innerhalb der traditionellen Rollenverteilung viel zu oft in Hände fiel, die sich dieser Aufgabe eher lustlos und bar jeglicher Organisation widmeten. Natürlich gibt es viele Frauen, die gut kochen können, aber es gibt leider auch viele Frauen, die nur deshalb kochen, weil sie es müssen. Dass in dieser Konstellation weder die Frau, der man zumutet, eine ungeliebte Aufgabe zu verrichten, noch die, denen man die Ergebnisse dieser Verrichtung zumutet, besonders glücklich werden, kann eigentlich niemanden überraschen.

Aus diesem Grund möchte ich eine Idee von Michael Euler aufgreifen, in unserer Kirchengemeinde einen Männerkochclub zu gründen, damit Männer mit entscheiden können, was auf den Tisch kommt, damit gestresste Frauen sich wenigstens an manchen Tagen nicht morgens schon den Kopf zerbrechen müssen, womit sie mittags oder abends die Meute satt kriegen, damit alle gemeinsam immer öfter erfahren dürfen, dass der kulinarische Horizont weiter reicht als das, was Fertiggerichte abdecken können und natürlich vor allem auch, weil es Spaß macht gemeinsam zu kochen. Alle Männer, die das ausprobieren möchten lade ich herzlich ein.

Wir treffen uns einmal im Monat, immer freitags bei Andreas Essich auf dem Lindenhof in Bockenau.

Termine entnehmen Sie auf der Seite Veranstaltungen